beitrag_kampagne_th
News

Die Kampagne

Auf der sicheren Seite

Im Dienste der Gesundheit der österreichischen Bevölkerung stehend, hat die Apothekerkammer das Thema Arzneimittelsicherheit zu einem ihrer wichtigsten strategischen Ziele erklärt. Dazu setzen wir die bereits 2010 sehr erfolgreich etablierte Awareness-Kampagne „Auf der sicheren Seite“  neu auf und führen sie ab Juni 2015 wieder durch. Als neue Kooperationspartner konnten das Bundesministerium für Gesundheit und das Bundeskriminalamt gewonnen werden.

Als strategischen Ansatz haben wir in der Umsetzung einen Ansatz gewählt, der warnt und eindeutig ausspricht, wie gefährlich gefälschte Medikamente sein können. Nach dem Motto „Echte Gefahren brauchen starke Warnungen“ werden wir mit einer Tablettenschachtel warnen, die schwarze Pillen enthält und den Aufdruck „rezeptpflichtig, 100% Internetversion“ trägt. Der Produktname variiert von „TOTEHOSE“ über „HERZTOD“, „FÄLSCHUNG“ bis zu „AUSSCHLAG“. Der Warnhinweis erfolgt angelehnt an die Zigarettenpackungen sehr plakativ. Als Video setzen wir das bereits bekannte Video mit dem Mafiaboss ein, das jedoch gemäß der neuen technischen Anforderungen auch neu geschnitten wird.

Unsere Strategie fokussiert auf den Online-Bereich. Wir möchten den User dort erreichen, wo er möglicherweise illegale, rezeptpflichtige Medikamente bestellt und ihn vor den Konsequenzen warnen. Dazu implementieren wir eine Website, auf der alle relevanten Informationen abrufbar sind, und der User per Email Fragen stellen kann. Von dieser Website aus bewerben wir mittels Bannern und Videos die Awarenesskampagne „Auf der sicheren Seite“.

  • Basiswebsite aufdersicherenseite.at
  • Google Ads: Auf google.at taucht ein Warnhinweis auf, sobald eines der definierten Key-Wörter eingegeben wird (Medikamente kaufen, Viagra bestellen…)
  • Banner auf wichtigen österreichischen online-Seiten
  • Video mit Warnhinweisen für Youtube und Bewerbung auf Youtube
  • Informationsmaterial für Jugendliche (Schultour)
  • Integration der Awareness-Kampagne in die gesamte Kommunikation

Die enge Kooperation mit dem Bundeskriminalamt/Polizei ermöglicht es, das Thema “Illegalität” zu betonen.
Um das Thema “Gesundheit” stärker hervor zu heben, wurde als Kooperationspartner das Bundesministerium für Gesundheit gewonnen.

ADSS-2015-Haupt-Sujets_final-01

 

 


Bildrechte: © Österreichische Apothekerkammer

Weitere Beiträge