logo_beitrag_nada
Partner

NADA


Die NADA Austria hat laut österreichischem Anti-Doping Bundesgesetz die folgenden Hauptaufgaben:

  • Dopingprävention durch Information, Aufklärung und Bewusstseinsbildung
  • Überwachung der Einhaltung der Anti-­Doping Bestimmungen (z.B. mittels Durchführung von Dopingkontrollen)
  • Sichtung, Analyse und Bewertung von ­Informationen zu potentiellen Verstößen gegen die Anti-Doping Bestimmungen
  • Einbringen von Prüfanträgen bei Verdacht auf einen Verstoß und anklagende Partei bei Anti-Doping Verfahren

Dopingkontrollsystem
Zu den Kontrollfunktionen gehören u.a. die Planung, Durchführung und Überwachung von Dopingkontrollen, die Einleitung und Durchführung von sportrechtlichen Disziplinarverfahren und die Entscheidung über Anträge auf medizinische Ausnahmegenehmigungen.

Durch die Etablierung und Einhaltung internationaler Standards soll der sportliche Vergleich mit Sportlern anderer Länder unter gleichen Voraussetzungen ermöglicht werden.

Prävention
Die Präventionsarbeit der NADA Austria setzt auf Information, Aufklärung und Bewusstseinsbildung im Spitzen-, Leistungs-, Breiten- und Freizeitsport. Zielgruppen sind neben den Sportlern alle Personen aus deren Umfeld (bspw. Trainer, Betreuer, Ärzte, Funktionäre, Eltern, Lehrer und Apotheker).

Mitarbeiter und Kommissionen
Zusätzlich zu den Mitarbeitern im Büro der NADA Austria stehen österreichweit rund 40 Dopingkontroll-Teams und rund 10 Referenten im Bereich Information und Prävention zur Verfügung. Zur Unterstützung ihrer Aufgabenbereiche hat die NADA Austria folgende Kommissionen eingerichtet:

  • Ärztekommission
  • Auswahlkommission
  • Ethikkommission
  • Veterinärmedizinische Kommission

Wir schützen die sauberen Sportler! Oberstes Ziel der NADA Austria ist der Schutz der sauberen Sportler durch präventive und repressive Maßnahmen.

 

Information & Prävention

Die NADA Austria bietet eine ganze Reihe an kostenlosen Informations- und Präventionsmaßnahmen:

Website www.nada.at
Die Website der NADA Austria ist eine übersichtliche und ausführliche Anlaufstelle für alle Fragen zur Anti-Doping Arbeit.
Mit der Online-Medikamentenabfrage kann jedes Medikament des Austria Codex auf seine Zulässigkeit nach der aktuellen Verbotsliste untersucht werden.

Broschüren
Neben dieser Broschüre stellt die NADA Austria auch ein „Handbuch für Leistungssportler“ und ein „Handbuch für Eltern, Trainer und Betreuer“ allen Interessenten zur Verfügung.

eLearning: www.lizenz.nada.at
Die eLearning-Plattform „Anti-Doping Lizenz“ bietet kompakte Informationen zu den wichtigsten Themenbereichen der Anti-Doping Arbeit und richtet sich an Nachwuchs- und Leistungssportler sowie deren Trainer und Betreuer.

Vorträge und Schulungen
Die NADA Austria bietet kostenlose Schulungen, Vorträge und Seminare für verschiedenste Zielgruppen im Leistungssport (z.B. Sportler, Trainer, Betreuer, Funktionäre, Ärzte, Schulen, etc.) an.

Info-Tour
Die Info-Tour besucht Nachwuchsleistungssport-Events in ganz Österreich. Die Mitarbeiter des Info-Standes stehen jungen Sportlern, Trainern, Betreuern und Eltern für alle Fragen der Anti-Doping Arbeit zur Verfügung.

Anti-Doping Schulprogramm
Jede Klasse der teilnehmenden Schulen für Leistungssportler nimmt unter der Anleitung von Referenten der NADA Austria jährlich eines der aufbauenden, altersadäquaten, interaktiven Module (jeweils drei Unterrichtseinheiten) durch.

Apps für mobile Endgeräte
Die Medikamentenabfrage steht ebenso als „MedApp“ zur Verfügung wie das Anti-Doping Mobile Game „Born to Run“.

 


Verboten oder erlaubt? Medikamente und Substanzen in Sekundenschnelle prüfen! Die neue App der NADA Austria hilft Sportlerinnen und Sportlern sowie deren Betreuern, Trainern, Ärzten und Eltern österreichische Medikamente einfach und schnell auf verbotene Substanzen zu überprüfen.

Die kostenlose “MedApp” der NADA Austria steht ab sofort für Android und iOS zur Verfügung:

Google App-Store